Babyflasche – Welche sollte man benutzen?

babyflasche
Zwar ist das Stillen die beste Möglichkeit, um Babys zu ernähren, dennoch gibt es viele Fälle in denen Kinder mit Babyflaschen gefüttert werden. Hier finden Sie alles, was Sie wissen müssen, um die perfekte Baby-Trinkflasche zu finden.
In Kürze
  • Die Auswahl an Babyflaschen ist sehr groß. Es gibt verschiedene Formen (z.B. gerader, abgewinkelter oder weiter Hals) und Materialien (z.B. Kunststoff, Glas, Edelstahl, Silikon), aus denen sie hergestellt werden. Es gibt auch Einwegflaschen.
  • Man sollte besonders auf die Flaschennippel achten. Größe, Form und Durchflussmenge sollten den Vorlieben des Babys entsprechen.
  • In der Vergangenheit enthielten Plastik-Babyflaschen eine schädliche Chemikalie namens Bisphenol A (BPA), die Studien zufolge Krankheiten wie Krebs oder Diabetes auslösen kö Sie sollten unbedingt nur Flaschen kaufen, die das Label „BPA-frei“ tragen.

Ehepaar dass ihren Sohn füttert

Was ist eine Babyflasche?

Eine Saugflasche oder Babyflasche ist für Säuglinge und Kleinkinder, die für ihre Ernährung Milch (Muttermilch oder Säuglingsnahrung) trinken müssen.

Welche Flaschentypen gibt es?

Alle Babyflaschen funktionieren ungefähr gleich. Das Kind saugt am Mundstück und der Flaschennippel gibt die Flüssigkeit ab. Man kann die Arten von Babyflaschen auf zwei Arten klassifizieren – nach Material und Form.

Nach Material

Es gibt vier Arten von Trinkflaschen je nach Material: Kunststoff, Glas, Edelstahl und Silikon. Jeder Typ hat seine Vor- und Nachteile.

Kunststoff – Kunststoff ist das am häufigsten verwendete Material für Babyflaschen.

Pros:

  • Preiswert
  • Leicht
  • Zerbricht nicht, wenn sie fallen gelassen wird
Cons:

  • Anfällig für Geruchsbildung
  • Schneller Qualitätsverlust

Glas Glasflaschen haben in letzter Zeit ein Comeback erlebt, da immer mehr Eltern Produkte aus natürlichen Materialien bevorzugen, die umweltfreundlich sind.

Pros:

  • Chemikalienfrei
  • Sehr leicht zu reinigen
Cons:

  • Teurer als Plastikflaschen
  • Eher schwer
  • Zerbrechen, wenn sie fallen gelassen werden

Edelstahl – Edelstahlflaschen sind weniger verbreitet als Kunststoff- und Glasflaschen. Sie sind bekannt für ihre Langlebigkeit und Isolierung, die es ermöglicht, warme und kalte Milch länger zu lagern.

Pros:

  • Lange haltbar
  • Weniger anfällig für bakterielle Verunreinigungen
Cons:

  • Eher teuer
  • Undurchsichtig, somit schwerer zu reinigen und Dosierung schwieriger

Silikon – Silikonflaschen sind so leicht wie Kunststoffflaschen, aber weicher. Ihre Geschmeidigkeit wird oft von Babys bevorzugt. Die Weichheit des Materials erleichtert auch das Ablassen überschüssiger Luft in der Flasche.

Pros:

  • Leicht
  • Langlebig
  • Überschüssige Luft in der Flasche wird leichter freigesetzt
Cons:

  • Preiswert
  • Schwierig zu ersetzen (nicht in gängigen Drogerien oder Lebensmittelgeschäften erhältlich)

Nach Form

Es gibt drei Arten von Trinkflaschen je nach Form: Standard (gerader Hals), abgewinkelter und breiter Hals. Jeder Typ hat seine eigenen Vor- und Nachteile.

Standard (gerader Hals) – Sie sind preiswert, leicht erhältlich und passen in gängige Flaschenwärmer und Träger.

Pros:

  • Sehr günstig
  • Weit verbreitet
  • Passt oft in handelsübliches Babyflaschenzubehör
Cons:

  • Das Baby kann beim Füttern Luft schlucken

GebogenGebogene Babyflaschen speziell entwickelt worden, um den Flaschennippel mit Milch zu füllen und zu verhindern, dass Babys Luft schlucken.

Pros:

  • Komfortabel zu halten
  • Kinder können keine Luft schlucken
Cons:

  • Eher teuer
  • Nicht überall verfügbar
  • Schwer zu reinigen

Weiter HalsDie Öffnung von Weithalsflaschen ist viel breiter als bei Standardflaschen. Der an der Flasche befestigte Flaschennippel ist ebenfalls breiter und größer und ähnelt dem Aussehen einer Brustwarze.

Pros:

  • Sehr leicht zu reinigen
Cons:

  • Flaschennippel sind schwer zu ersetzen

Andere Babyflaschen-Typen

Die Vielfalt der Fütterungsflaschen beschränkt sich nicht nur auf ihre Formen und Materialien. Einige Babyflaschen werden entlüftet, während andere als Einwegflaschen konzipiert sind.

Belüftete Babyflaschen, auch Naturflaschen genannt, verhindern das Eindringen von Luft in die Flasche. Ohne das Entlüftungssystem könnten Babys die Luft aus der Flasche schlucken und dadurch unter Bauchschmerzen leiden. Die Entlüftungssysteme dieser Flaschen befinden sich oben oder unten an der Flasche. Manchmal arbeiten sie auch mit einen Strohhalm.

Einwegflaschen sind ideal für Situationen, in denen Eltern nicht in der Lage sind, ihr Baby mit einer normalen Flasche zu füttern. Sie werden normalerweise am besten auf Reisen verwendet, da sie einfach in den Müll geworfen werden können, nachdem das Kind gefüttert wurde. Einige Einwegflaschen sind vorsterilisiert und werden in Verpackungen verkauft.

Flaschennippel

Abgesehen von der Flasche selbst ist eines der wichtigsten Dinge, die Sie beim Kauf von Babyflaschen beachten sollten, der Nippel. Dieser Teil der Babyflasche ist derjenige, der vom Säugling zum Füttern angesaugt wird.

Folgendes sollte beim Kauf beachtet werden:

Material

Flaschennippel werden in der Regel aus zwei Materialien hergestellt: Latex und Silikon.

  • Latex – Latex ist ein weiches, flexibles Material, das das Gefühl einer echten Brustwarze imitiert. Latex-Nippel sind sehr preiswert, verschleißen aber schneller und müssen regelmäßig ausgetauscht werden. Viele Babys sind auch allergisch gegen Latex.
  • Silikon – Silikon ist ein klares, flexibles Material, das fester und haltbarer ist als Latex. Selten sind Babys darauf allergisch. Einige Babys nehmen jedoch keine Silikon-Nippel, da sie nicht das Gefühl einer echten Brustwarze nachahmen.

Form

Flaschennippel unterscheiden sich durch ihre Form. Es gibt drei Typen:

  • Standard (Rund) – Runde Nippel sind Ihre alltäglichen Babyflaschennippel. Sie sind sehr billig und weit verbreitet.
  • Orthodontisch Orthodontische Brustwarzen sind gewinkelt und asymmetrisch. Sie sind speziell entwickelt worden, um die orale Entwicklung des Babys zu unterstützen. Allerdings sind sie teuer und nicht so weit verbreitet wie Standardnippel.
  • Brustwarzen – Brustwarzen haben eine breite Basis und einen kleineren und geschmeidigeren Nippel. Sie ahmen die Form einer mütterlichen Brust

Was sind die wichtigsten Einkaufskriterien für Trinkflaschen?

Langlebigkeit

Die ideale Babyflasche besteht aus hochwertigen Materialien und ist dementsprechend langlebig. Sie sollte bruchsicher und kratzfest sein. Nicht gründliches Waschen führt zu Bakterienwachstum.

Benutzerfreundlichkeit

Die Babyflasche sollte gut in der Hand liegen. Hier hat die abgewinkelte Flasche den Vorteil. Die Flasche sollte auch leicht sein, damit das Halten für den Säugling nicht lästig wird. Sie sollte nicht schwer zu montieren sein.

Volumen/Menge

Die Flüssigkeitsmenge, die eine Saugflasche aufnehmen kann, variiert von Modell zu Modell. Der übliche Volumenbereich liegt jedoch zwischen 150 und 260 ml.

Reinigungsmöglichkeit

Die ideale Trinkflasche lässt sich gründlich, einfach und schnell waschen.Am besten ist sie „Spülmaschinen-geeignet“.

Natürlichkeit der Brustwarze

Ein natürlich geformter Nippel ist ein wichtiges Merkmal der idealen Babyflasche. Wenn die künstliche Brustwarze die Form und das Gefühl einer Mutterbrust nachahmen kann, können sich Babys, die auf das Stillen konditioniert sind, leichter an die Flaschenernährung anpassen.

Nuckel-Größe

Neugeborene ernähren sich in der Regel zuerst von kleineren Flaschennippeln, bevor sie größere verwenden. Allerdings hat jedes Baby verschiedene Vorlieben und man sollte verschieden Optionen ausprobieren, bevor man bei einer bestimmten Nippel Größe bleibt.

Nuckel-Durchfluss

Neugeborene und gestillte Babys ernähren sich meist von langsam fließenden Babyflaschen. Es reduziert nicht nur die Wahrscheinlichkeit, dass Ihr Baby Luft schluckt, sondern ahmt auch den natürlichen Milchfluss aus den Brüsten der Mutter nach. Allerdings müssen Sie auf schneller fließende Brustwarzen umsteigen, wenn das Baby wächst.

Gesundheit und Sicherheit der Fütterungsflaschen

Als Elternteil sollten Sie niemals etwas kaufen, das die Gesundheit und Sicherheit Ihres Kindes gefährden könnte.

Diese beiden Sicherheitsregeln sollten stets beachtet werden:

  1. Kaufen Sie niemals eine Babyflasche, die möglicherweise schädliche Chemikalien oder giftige Substanzen enthält.
  2. Kaufen Sie keine Flasche, die Koliken auslösen könnte.

Toxische Stoffe in Babytrinkflaschen

In den letzten Jahren wuchs die Angst vieler Eltern, dass die Trinkflaschen ihrer Kinder eine schädliche Chemikalie namens Bisphenol A (BPA) enthält, die Studien zufolge Krankheiten wie Brustkrebs und Diabetes auslösen könnte.

BPA ist ein Rohstoff zur Herstellung von Kunststoffprodukten aus Polycarbonatharzen und Epoxidharzen. Dieser wird auch häufig in Lebensmittelverpackungen, in der Spielzeugherstellung und bei der Herstellung von Plastikgeschirr verwendet. Viele Jahre lang wurde BPA auch bei der Herstellung verschiedener Babyartikel wie Schnuller oder Babyflaschen verwendet. In kleinen Dosen ist die Chemikalie für Erwachsene nicht schädlich, jedoch für Babys.

BPA-freie Babyflaschen

Viele Eltern kaufen heute noch erschwingliche Plastik-Babyflaschen, solange sie das Label „BPA-frei“ tragen. Für diejenigen, die kein Risiko eingehen wollen, gibt es Futterflaschen aus Glas, Edelstahl und/oder Silikon.

Anti-Kolik-Flaschen

Babys mit Kolik weinen ununterbrochen. Obwohl die genaue Ursache dieser Krankheit unklar bleibt, ist eine der vorherrschenden Theorien, dass sie durch starke Bauchschmerzen verursacht wird. Dies geschieht in der Regel, weil das Kind zu viel Luft aus der Flaschenernährung verschluckt hat.

Sie können Futterflaschen kaufen, die verhindern, dass Säuglinge zu viel Luft schlucken.  Diese werden Anti-Kolik-Flaschen genannt.

Sterilisation von Babyflaschen

Da das Immunsystem von Babys noch nicht vollständig entwickelt ist, sollte alles, womit sie in Kontakt kommen, gereinigt werden. Deshalb ist es besonders wichtig, dass Ihre Babyflaschen sauber und sicher sind. Sie zu sterilisieren ist eine Möglichkeit, dies zu gewährleisten.

Hier sind drei grundlegende Möglichkeiten, eine Flasche zu sterilisieren:

  • Die Mikrowellenmethode – Nachdem Sie Ihre Babyflaschen wie gewohnt gewaschen haben, füllen Sie sie zur Hälfte mit Wasser. Stellen Sie sie aufrecht in die Mikrowelle und schalten Sie sie für 1 Minute und 30 Sekunden ein.
  • Die Kochwassermethode – Füllen Sie einen sauberen Topf mit Wasser und stellen Sie die Babyflasche Bei geschlossenem Deckel mindestens 5 Minuten kochen.
  • Die Geschirrspülmethode – Spülen Sie Ihre Flaschen zuerst, bevor Sie sie auf die obere Ablage Ihrer Geschirrspülmaschine legen. Stellen Sie sicher, dass Ihre Flaschen spülmaschinenfest etikettiert sind.

Pflege- und Reinigungstipps für die Fütterung von Flaschen

  • #1: Säubern Sie Babyflaschen, sobald Ihr Baby mit dem Trinken fertig ist.
  • #2: Zerlegen Sie die Teile, bevor Sie die Flaschen waschen.
  • #3: Weichen Sie die Flaschen und alle Teile (z.B. Zitzen, Ringe) für einige Minuten in heißem Wasser ein. Fügen Sie ein paar Tropfen mildes Geschirrspülmittel hinzu.
  • #4: Verwenden Sie eine Babyflaschenbürste. Es kann Milchreste in schwer zugänglichen Bereichen der Flasche abschrubben.
  • #5: Nach dem Waschen oder Sterilisieren der Flaschen ist es am besten, sie an der Luft zu trocknen. Verwenden Sie keine Geschirrtücher; sie können Bakterien verbreiten.

Nützliches Zubehör und Zusatzprodukte

  • Fütterungsflaschenwärmer: Wärmt die Milch Ihres Babys bei sicheren Temperaturen
  • Fütterungsflaschensterilisator: Hält Ihre Babyflaschen „keimfrei“
  • Flaschenbürste: Für die Reinigung der schwer zugänglichen Stellen Ihrer Babyflaschen

Weitere Fragen um Füttern mit Babyflaschen

Wann kann man mit dem Kochen von Babyflaschen aufhören?

Es gibt keine genaue Antwort, wann Sie mit dem Sterilisieren von Futterflaschen aufhören können. Die Faustregel lautet jedoch sechs bis acht Monate nach der Geburt des Babys. In diesem Stadium der kindlichen Entwicklung beginnen Babys, zu krabbeln.

Wie lange können Sie Babyflaschen aufbewahren?

Kunststoff-Babyflaschen sind eine kurzfristige Investition. Sie können sie nicht für mehrere Jahre verwenden oder aufbewahren. Solange Ihr Baby eine benutzt, müssen Sie sie regelmäßig reinigen.

Sind Glasflaschen unsicher für Babys?

Glas zerbricht leichter als Kunststoff, das bedeutet jedoch nicht unbedingt, dass Glasflaschen für das Baby völlig unsicher sind. Fütterungsflaschen aus Glas haben heutzutage oft abnehmbare Silikonshüllen. Diese zusätzliche Funktion verhindert, dass die Glasflasche zerbricht, falls Sie oder Ihr Baby sie versehentlich fallen lassen.

Welche ist die beste Flasche zum Stillen?

Langsam-fließende Flaschen sind ideal für gestillte Säuglinge. Außerdem ist eine weiche und geschmeidige künstliche Zitze besser für sie, da sie die Form und das Gefühl einer Mutterbrust nachahmen. Auch die Größe des Flaschennippels muss größer als üblich sein.

Muss man Babyflaschen sterilisieren?

Obwohl Babys vor der Geburt eine gewisse Immunität von ihrer Mutter bekommen, sind sie immer noch sehr anfällig für Infektionen. Ihr Verdauungs- und Immunsystem ist noch zu unreif, um Millionen von Bakterien abzuwehren, die uns umgeben. Als Eltern wollen Sie nicht, dass sie auf Keime stoßen, die ihr Körper noch nicht abwehren kann. Deshalb sollten Eltern im ersten Lebensjahr des Kindes die Flaschen sterilisieren. Andernfalls könnte Ihr Baby eine Krankheit bekommen, die möglicherweise lebensbedrohlich sein könnte.

Welche Babyflaschen-Größen (nach Volumen) sind in welchem Alter geeignet?

Die Milchmenge, die das Baby verbraucht, bestimmt die Größe der Flasche. Schließlich erhalten Sie einen guten Überblick darüber, wie viel Ihr Baby in jeder Entwicklungsphase trinkt.

Alter des KleinkindesMilchmenge pro FütterungFütterhäufigkeit
Neugeborenes45-90 MilliliterAlle 2-3 Stunden
2 Monate alt120-150 MilliliterAlle 3-4 Stunden
4 Monate alt120-180 MilliliterAlle 4-5 Stunden
Ab 6 Monaten180-230 MilliliterKommt auf die Größe und Aktivität des Kindes an
Please vote!

Menü schließen