Babytragen – Alle Kaufkriterien auf einen Blick

Das Tragen von Babys am Körper tut sowohl dem Baby als auch dem tragenden Elternteil gut. Im Alltag erweisen sich Babytragen als sehr praktisch, da Sie so z.B. in Ruhe einkaufen, Hausarbeiten erledigen oder gemütlich spazieren gehen können. In diesem Artikel erfahren Sie mehr dazu.
In Kürze
  • Es kann gefährlich sein, bestimmte Arten von Babytragen in verschiedenen Entwicklungsstadien zu verwenden.
  • Zu den wichtigsten Kaufkriterien zählt (1) die Einfachheit des An-/Ausziehens, (2) die ergonomische Sitzhaltung des Kindes, (3) die Variabilität bezüglich Größe und Gewicht des Kindes.

Wie trage ich ein Baby in einem Tragesitz oder Tragetuch?

Babys können in verschiedenen Positionen getragen werden, um z.B. das Gewicht zu verteilen. Beachten Sie, dass einige Positionen nur für bestimmte Babyalter und Gewichte sicher sind. Im Zweifelsfall sollten Sie Ihren Kinderarzt fragen, ob das Baby alt genug ist, um die Position zu wechseln.

Hier sind die häufigsten Möglichkeiten, Ihr Baby mit einem Tragesitz oder Tragetuch zu transportieren:

  • Auf der Brust: Diese Position ist für alle Altersgruppen vom Neugeborenen bis zum Vorschulkind geeignet. Einige Träger benötigen einen Säuglingseinsatz (ein Keil aus festem, gewebebeschichtetem Schaumstoff), um Neugeborene in dieser Position sicher unterzubringen. Neugeborene und Babys, die ihren Kopf noch nicht alleine halten können, sollten in dieser Position nur in einem vorderem Tragesitz oder Tragetuch sitzen. In dieser Position können Sie das Baby auch stillen.
  • Auf der Brust, nach außen gerichtet: Diese Position ist ideal für neugierige Babys, die die Welt erkunden wollen. Sie können ein Neugeborenes in dieser Position nicht sicher tragen, denn Sie müssen warten, bis es etwa fünf Monate alt ist und eine ausgezeichnete Kopf- und Rumpfkontrolle hat. Sie müssen auch aufhören, diese Trageposition zu nutzen, wenn das Gewicht des Babys 12kg übersteigt, weil es so Ihr Gleichgewicht verlieren und fallen könnten.
  • An der Hüfte: Das Baby kann sich in dieser Position immer noch gut umschauen, aber für manche Babys ist es bequemer, nach außen zu schauen, weil so das Gewicht gleichmäßiger verteilt ist.
  • Auf dem Rücken: Neugierige Babys lieben es, auf dem Rücken getragen zu werden. Das Aufsetzen des Babys in diese Position kann für Anfänger etwas schwieriger sein, so dass es praktisch wäre, sich von einem zweiten Erwachsenen helfen zu lassen.
  • Wiegehaltung: Auch als fetale Position bezeichnet liegt Ihr Baby hier in einer „Wiege“ in einem Tuch, als würden Sie es in Ihren Armen halten. Diese Position ist gut geeignet, um Ihr Baby zu stillen. Neugeborene und kleine Babys fühlen sich in dieser Position am wohlsten, größere Babys wackeln oft und versuchen, sich hinzusetzen, um sich umzusehen. Dies könnte zu einem Sturz führen. Sie können Ring-Tragetücher oder Beutel-Tragetücher zu Wiegen umfunktionieren.

Young father walking with baby carrier on the street

Sind Babytragen sicher?

Babytragen sind sicher, wenn sie richtig verwendet werden. Neugeborene sollten nur in einer vorderen Trageposition mit dem Baby nach innen gerichtet sein, bis sie ihren Kopf allein halten können, was normalerweise vier oder fünf Monate dauert. (Jedes Baby ist anders, deshalb ist es immer eine gute Idee, Ihren Kinderarzt zu fragen, wann es sicher ist, Ihr Baby in eine nach außen gerichtete Position zu bringen.) Halten Sie die Hüften Ihres Babys schräg gebeugt, anstatt dass sie gerade nach unten hängen, um Hüftdysplasien zu vermeiden.

Sicherheitstipps für das Tragen von Babys

  • Verhinderung von Hüftdysplasien: Eines der Hauptanliegen eines jeden Elternteils, der einen Tragesitz benutzt, ist, darauf zu achten, ob sein Kind eine Hüftdysplasie entwickelt. Hüftdysplasien treten am ehesten in den ersten sechs Monaten auf und werden verursacht, wenn die Hüftpfannen nicht richtig ausgerichtet sind. Dies kann passieren, wenn die Hüften eines Babys gezwungen sind, sich unnatürlich zu dehnen. Die Hüftdysplasieprophylaxe beginnt mit dem Verständnis, wie Sie Ihr Kind richtig im Tragetuch positionieren, so dass seine Hüften in einem Winkel um den Rumpf gebeugt werden, anstatt gerade nach unten zu hängen.
  • Verhindern Sie Stürze: Das zusätzliche Gewicht eines Babys auf Ihrer Vorder- oder Rückseite kann ein Ungleichgewicht verursachen. Beugen Sie sich von den Knien anstatt von der Taille, wenn Sie einen Tragesitz tragen, und achten Sie besonders auf Ihre Umgebung, damit Sie Dinge wie Bordsteine, Treppen und Gegenstände auf dem Boden sehen kö
  • Halten Sie die Atemwege offen: Halten Sie die Atemwege Ihres Babys stets offen, indem Sie es (außer beim Stillen) immer aufrecht halten. Stellen Sie außerdem sicher, dass das Kinn nicht auf der Brust liegt. Tragen Sie Ihr Baby hoch am Körper, damit Sie seine Atmung überwachen kö
  • Kaufen Sie Babytragen nur von seriösen Herstellern: Sie können viele Baby- und Kleinkinderartikel aus zweiter Hand kaufen, wenn es sich jedoch um Sicherheitsartikel wie Tragesitze handelt, sollten Sie sich an Modelle aus erster Hand halten. Dadurch wird sichergestellt, dass der Spediteur geprüft wurde und alle Sicherheitsrichtlinien erfüllt sind.

Alters- und Gewichtsgrenzen von Babytragen

Tragesitze können von Neugeborenen bis zu Kleinkindern genutzt werden, das Maximalgewicht beträgt 13 – 60 Kilogramm. Es gibt verschiedene Tragesitze, die in verschiedenen Stadien genutzt werden sollten:

  • Säuglingsstadium: Verwenden Sie einen Tragesitz oder ein Tragetuch, das den Kopf Ihres Babys stützt, bis es in der Lage ist, ihn selbstständig zu halten. Für eine sichere Platzierung der Hüfte halten Sie Ihr Baby während der Stillzeit nur in horizontaler Position und die restliche Zeit aufwärts. Wenn es sich in einer Gesicht-zu-Brust-Position befindet, positionieren Sie die Hüften des Babys um den Rumpf, anstatt sie baumeln zu lassen.
  • Ältere Babys und Kleinkinder: Einige größere Babys und Kleinkinder lieben es, getragen zu werden. Sie können die meisten weich strukturierten Tragesitze verwenden, bis Ihr Baby ca 20kg Spezielle, weich strukturierte Träger für Kleinkinder bieten in der Regel Platz für 13 bis 27 Kilo schwere Kinder, und strukturierte Wanderträger können in der Regel Kinder halten, die bis zu 22 Kilogramm wiegen.
  • Grow-with-me Träger: Einige Träger können von der Geburt bis zu einem Gewicht von 20kg (ca. 3 Jahre alt) oder mehr verwendet werden. Probieren Sie mehrere Träger aus, bevor Sie sich für einen entscheiden.

Wie benutze ich eine Babytrage?

Egal, für welchen Typ Sie sich entscheiden, überprüfen Sie immer die Verschlüsse des Sitzes. So stellen Sie sicher, dass das Baby stets geschützt ist.

  • Finden Sie eine Passform, die sowohl für das Baby als auch für Sie bequem ist: Stellen Sie die Gurte so ein, bis Sie die richtige Passform gefunden haben.
  • Übung macht den Meister: Üben Sie, Ihren Wickel, die Hebegurt und die Babytrage anzulegen, wenn Sie auf einem Bett oder einer anderen weichen Unterlage sitzen.
  • Immer eine Hand auf dem Baby: Halten Sie eine Hand auf dem Rücken des Babys, während Sie den Tragesitz an- oder ablegen.

Was kostet eine gute Babytrage?

Tragesitze und Tragetücher sind in vielen Preiskategorien erhältlich, von ca. 40€ bis zu mehreren hundert Euro.

  • Günstige Babytragen: Günstige Tragesitze kosten 40 bis 50€ in einem Fachgeschäft. Diese Träger können aus Materialien hergestellt werden, die von geringerer Qualität sind als teurere Träger, aber sie erfüllen den Zweck des sicheren Tragens.
  • Durchschnittliche Babytragen: Der durchschnittliche Tragesitz oder Tragetasche kostet je nach Marke und Komplexität des Tragesitzes 100 bis 150€.
  • Hochwertige, teure Babytragen: High-End-Carrier reichen im Preis von 200 bis 1.000€ oder mehr. Viele hochwertige Tragesitze, wie z.B. Tula, haben Kultstatus erlangt und einige Sondereditionen sind innerhalb weniger Minuten ausverkauft. Sie können auf diese Weise einen einzigartigen, limitierten Stoff erhalten, aber Sie zahlen viel mehr, als Sie für einen Standardträger von der Stange bezahlen würden.

Arten von Babytragen

  • Babywickel: Gewebte Babywickel bestehen aus einem langen Stück elastischem Gewebe. Wenn sie richtig getragen werden, bieten sie eine sichere und bequeme Art, ein Baby zu tragen. Da sie keine besondere Struktur haben, müssen Sie lernen, wie man das Baby richtig verpackt, damit es sicher und nicht zu fest oder lose sitzt.
  • Meh dais: Meh dais (früher mei tais genannt) sind traditionelle chinesische Tragesitze. Anstelle einer Stoffbahn ohne spezifische Teile hat diese strukturierte Hülle einen rechteckigen, verstärkten Stoffbereich, in dem das Baby sitzt. Dazu kommen noch lange Stoffbänder, die aus jeder Ecke des Rechtecks ragen. Diese Gurte werden um die Taille und den Hals oder die Arme des Trägers gebunden, um das Baby an seinem Platz zu sichern.
  • Babytrage: Ein Ring-Tragetuch ist eine gewebte Hülle, die sich um Sie und Ihr Baby wickelt und dann mit zwei Metallringen befestigt wird. Die Ringe sitzen direkt unter der Schulter und lassen sich leicht für einen engeren oder lockereren Sitz einstellen. Beutelriemen werden wie eine Geldbörse getragen, um Säuglinge in einer Wiegeposition an der Brust zu halten.
  • Weich strukturierte Träger: Weich strukturierte Tragesitze, oft auch Schnallen-Tragesitze genannt, sind bequem und wachsen mit Ihrem Baby mit, viele können noch im Kleinkindalter verwendet werden. Diese haben Riemen und Schnallen um die Schultern, um das Baby wie ein Rucksack um den Bauch zu tragen, das Baby sitzt also in einem Beutel auf der Brust, der Hüfte oder dem Rücken.
  • Baby-Rucksack: Baby-Rucksäcke können entweder weich oder hart strukturiert sein. Einige schwere Tragesitze sind mit Metallrahmen strukturiert, um mehr Gewicht zu halten. Diese sind speziell für Wanderungen und andere Ausflüge konzipiert. Baby-Rucksäcke werden am häufigsten für Kleinkinder und Vorschulkinder verwendet.
  • Kleinkindtrage: Aber sie brauchen auch Pausen. Ein Kleinkindträger kann entweder vorne oder hinten sitzen und kann Kinder bis zu 60 Pfund aufnehmen. Einige Träger wachsen mit Ihrem Kind, vom Säugling bis zum Kleinkind, während andere speziell für ältere Kinder gemacht sind, in der Regel ab etwa 18 Monate alt.

Vorteile einer Babytrage

  • Verbesserte Gesundheit des Babys: Babytragen können die Gesundheit Ihres Babys auf verschiedene Weisen positiv beeinflussen. Studien haben bewiesen, dass die Nähe zu einem Betreuer die Entwicklung eines Frühgeborenen verbessern kann. Indem das Elternteil das Baby ruhig hält, kann es seine Energie für das Wachstum nutzen, anstatt es zum weinen zu verschwenden.
  • Verbessertes soziales Engagement: Babytragen ermöglichen es Ihrem Baby, Teil des Gesprächs zu sein, egal, wo Sie sich gerade befinden. Untersuchungen haben ergeben, dass soziales Engagement Ihrem Baby helfen kann, die Sprachfähigkeit zu erwerben und somit seine späteren Sprachkenntnisse zu verbessern.
  • Verbesserung der Gesundheit der Eltern: In der Nähe Ihres Babys zu bleiben stärkt die Bindung zu Ihrem Kind. Das Tragen von Babys in Babytragen kann das Stillen erleichtern, da sie die Armmuskulatur entlasten und für etwas Privatsphäre sorgen, wenn Sie sich in der Öffentlichkeit befinden. Es erlaubt Ihnen, sich mit Ihrem Baby zu verbinden, während Sie die Freiheit haben, Ihre Arme und Hände zu bewegen und andere Aktivitäten auszuführen. Dies kann besonders vorteilhaft sein, wenn Sie neben dem Baby noch ältere Kinder haben.
Menü schließen